Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Im Mietgegenstand Langeoogweg 2, 26434 Schillig ist der Bungalow mit einer für Ferienwohnungen üblichen Ausstattung. Das Haus besteht aus einem Wohnzimmer, einem Esszimmer, einer Küche, einem Elternschlafzimmer mit Doppelbett, einem Schlafzimmer mit Einzelbett und einem Hochbett, einem Badezimmer nebst Flur. Farbfernseher im Wohnzimmer und einem Schlafzimmer. Außerdem stehen ihnen eine Terrasse mit Gartenmöbeln für sechs Personen, Sonnenschirm, Grill, so wie eine Waschmaschine, Geschirrspüler, Mikrowelle, Radio, Toaster, Eierkocher, Wasserkocher, Kaffemaschine und ein Herd mit Backofen zur Verfügung. Das Rauchen im Haus ist nicht gestattet. (Nur auf der Terrasse) An- und Abreise: Die Buchungswoche zählt vom Anreisetag (z.B. Samstag) bis zum Wochentag davor in der folgenden Woche (z.B. Freitag). Die Berechnung erfolgt nach Buchungswochen und ggf. Einzeltagen. Die Einstufung in die Saisonzeiten erfolgt wochenweise jeweils nach dem ersten Tag einer Buchungswoche. Verlängerungstage sind immer am Ende des Aufenthalts. Buchung: Vor der schriftlichen Buchung stimmt der Gast seine Termine telefonisch mit dem Vermieter ab. Innerhalb einer Woche soll danach die schriftliche Buchung einschließlich der Anzahlung beim Vermieter vorliegen. Die schriftliche Buchung gilt als Abgabe eines Angebots; der Mietvertrag kommt mit der schriftlichen Buchungsbestätigung der Vermieters zustande. Bezahlung: Mit der schriftlichen Buchung wird eine Anzahlung in Höhe von 30% des Mietpreises fällig. Die Restzahlung muss spätestens 4 Wochen vor der Anreise erfolgt sein. Stornierung: Die Stornierung eines gebuchten Aufenthaltes ist nur gegen Zahlung einer Stornogebühr möglich, die wie folgt gestaffelt ist. Der Zeitraum bezieht sich auf den Zeitraum vor der Anreise. Bis 120 Tage vor Anreise = 20 %, bis 60 Tage vor Anreise = 50 %, bis 30 Tage vor Anreise = 90 % Findet der Vermieter oder der stornierende Mieter einen neuen voll zahlenden Mieter für den gleichen Zeitraum, verringert sich die Stornogebühr auf 20%. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen. Endreinigung und Betreuung: Unmittelbar nach Beendigung des Aufenthalts erfolgt die Endreinigung des Objekts. Küchenutensilien, Geschirr, Bestecke, Gläser usw. gehören nicht zum Umfang der Endreinigung. Bei nicht ordnungsgemäßer Reinigung der Küche durch den Mieter wird dieses gegen separate Berechnung durchgeführt (mid. 50 Eur). Nicht vorhanden - vom Mieter mitzubringen! Vom Mieter mitzubringen sind nur die benötigte Bettwäsche, Handtücher und Spültücher. Haustiere: Haustiere sind nicht gestattet! Haftung des Vermieters: Der Vermieter haftet, beschränkt bis zur Höhe des Mietpreises dafür, dass sich das Haus in einem bewohnbaren Zustand befindet. Der Vermieter haftet in keinem Fall für Unfälle irgendwelcher Art, die im mittelbaren oder unmittelbaren Zusammenhang mit der des Hauses, seiner Grund- oder Zusatzaustattung stehen. Weiterhin haftet der Bermieter nicht für Naturgealten, höhere Gewalt, Krieg, innere Unruhe, Versorgungsengpässe, oder andere, nicht vom Vermieter persönlich zu vertretenden Umstände. Die Haftung des Vermieters ist in jedem Falle auf die Höhe der gezahlten Miete beschränkt. Eventuelle Reklamationen müssen sofort beim Verwalter angezeigt werden, spätere Beanstandungen können nicht berücksichtigt werden. Haftung des Mieters: Die Nutzung des Hauses und aller seiner Ausstattungen erfolgt ausschließlich auf die Gefahr des Mieters. Der Mieter und alle Personen seiner Reisebgleitung haften im Sinne des Mietvertrages gesamtschuldnerisch. Für Schäden und Verschmutzungen, die durch den Mieter oder seiner Begleitperson(en), oder durch Personen, die er während seines Aufenthaltes empfängt, verursacht werden, steht dem Vermieter eine ange-messene Entschädigung zu. Die Nutzer haben das Haus und seine Einrichtung pfleglich zu behandeln. sie haben alle während ihrer Mietzeit entstandenen Schäden unverzüglich dem Verwalter zu melden und ggf. zu ersetzen. Der Verlust der Schlüssel oder ihre nicht ordnungsgemäße Rückgabe führt zur Auswechslung sämtlicher Schlösser auf Kosten des Mieters! Internet-Anschluss: Der vorhandene Internet-Anschluss steht dem Mieter nur während seines Aufenthalts im Ferienhaus zur Verfügung und ist eine kostenlose Serviceleistung, die jederzeit widerrufen werden kann. Der Mieter verpflichtet sich keinem Dritten Zugang zu gewähren und die Nutzerdaten nicht weiter zu geben. Für die über den Anschluss vermittelten Daten oder in Anspruch genommene kostenpflichtige Dienst-leistungen oder Rechtsgeschäfte ist allein der Mieter zuständig. Der Mieter kommt für alle Kosten und Aufwendungen im Zusammenhang mit einer rechtswidrigen oder der Vereinbarung zuwiderlaufenden Verwendung des WLAN auf. Der Mieter verpflichtet sich bei Nutzung des WLAN das geltende Recht einzuhalten und keine sitten- oder rechtswidrigen Inhalte zu nutzen oder zu verbreiten, keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich zu vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich zu machen, die geltenden Jugendschutzvorschriften zu beachten, keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte zu versenden oder verbreiten sowie das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) oder für eine andere Form unzulässiger Werbung zu nutzen. Kurtaxe: Die ortsübliche Kurtaxe ist vom Mieter selbst zu tragen und an den Erhebungsstellen der Kurverwaltung innerhalb von 24 Stunden zu entrichten. Die Nichteinhaltung ist eine Ordnungswidrigkeit und kann eine Strafe der Gemeinde nach sich ziehen, für die dann der Mieter in vollem Umfang haftet. Schriftform: Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirsam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Gerichtsstand und Erfüllungsort für beide Parteien ist Paderborn/Westfalen.
Unser Angebot im Überblick